Ariane Fischer

Ariane Fischer wird 1976 in Berlin, am kürzeren Ende der Sonnenallee, geboren. Vom Ballspielen an der Berliner Mauer geht sie bereits 1985 für zehn Jahre neben der Schulzeit als Solotänzerin und Schauspielerin für viele Kinderrevuen und Musicals an den Berliner Friedrichstadtpalast.

Von 1996 bis 2000 studiert Ariane an der Universität der Künste Berlin unter Stanley Walden und Peter Kock „Musical/Show“ und schließt „mit Auszeichnung“ ab.

Ihr Weg führt sie über das BAT Studiotheater („Lysistrate“) und die Neuköllner Oper Berlin (Susan Smith in „How to succeed in Business …“, Regie: Peter Lund) auf die große Musical Bühne zu „Falco meets Amadeus“ im Theater des Westens. Dort übernimmt sie verschiedene Rollen, u.  a. „Jeanny“ und andere Cover bis zum Frühjahr 2001.

Ariane bewirbt sich am GRIPS Theater und wird festes Ensemble Mitglied bis 2004. Von „Creeps“ über „Ab heute heißt du Sara“, „Melodys Ring“, „Linie 1“, „Baden gehn“, „Eins auf die Fresse“, „Julius und die Geister“ bis „Heile, heile Segen“ u. v. m. bleibt Ariane dem GRIPS als Gast auch danach treu.

2004 zieht die Liebe sie nach Düsseldorf. Neben verschiedenen Rollen in Film und TV spielt sie die folgenden Jahre im Rheinland an den unterschiedlichsten Bühnen. Ihr Weg führt sie vom Theater Dortmund über den Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr und das Theater Oberhausen auch ans Kölner Schauspiel („Europa für Anfänger“, Regie: Erik Gedeon).

Ab 2008 arbeitet Ariane am Dortmunder Hansa Theater Hörde in den verschiedensten Produktionen als Musical-Darstellerin und Choreografin. 2011 zieht sie mit ihrer Familie, die inzwischen aus zwei Kindern, einem Mann und einer Katze besteht, von Düsseldorf zurück nach Berlin und arbeitet seitdem kontinuierlich als feste Gastdarstellerin am GRIPS Theater.

Aktuelle Projekte

  • Ilka, Tims Mutter / Frau Bickel, Lehrerin in Schnubbel
  • Lumpi, Bisi, Chantal, Sängerin u.a in Linie 1

Bilder