Ab 5 Jahren

Auf Weltreise mit den Millibillies

Ensembleproduktion mit Liedtexten von Volker Ludwig, George Kranz, Rainer Hachfeld und Musik von Birger Heymann, George Kranz, Robert Neumann und den "fabelhaften Millibillies" | Fortsetzung der GRIPS-Parade mit den besten Hits für Groß und Klein!

Emilia ist zurück! Mit ihrer blühenden Fantasie geht sie auf große Weltreise und ist auch dieses Mal nicht allein. Ihre Musikband, „Die fabelhaften Millibillies“, hat sie im Gepäck. Ihr Klassenkamerad Tobi springt mit an Bord und wird Teil der Millibillies-Bande. Gemeinsam träumen sie sich auf eine Reise durch die Musik, die Welt und überall dahin, wo ihre Spiellust sie hinführt. Dabei kennt ihr Einfallsreichtum keine Grenzen. Egal ob beim Matsch-Spielen auf Island, pfeifend in den Straßen von New York, surfend in der Südsee oder hoch oben in den Weiten des Weltalls. Mit großer Neugier und vielen alten (und auch neuen!) GRIPS-Songs ziehen die Freunde los und nehmen alle auf ihre Reise mit.

Nach „Die fabelhaften Millibillies“ war schnell klar, dem Wunsch einer Fortsetzung rund um die junge Emilia nachzugehen. „Auf Weltreise mit den Millibillies“ ist für alle, die gerne mitsingen und noch mehr GRIPS-Lieder wie „Einer ist keiner“ oder „Wir wollen Freunde sein“ hören möchten. Dazu gibt es die zwei brandneuen GRIPS-Lieder, „Verreisen“ und „Kinder brauchen Platz“, für die George Kranz die Texte verfasste und zusammen mit Robert Neumann die Musik komponierte. Auf die Weltreise sind natürlich auch alle „Quereinsteiger*innen“ eingeladen, die neugierig sind und gute Musik lieben. Denn GRIPS-Lieder sind bekanntlich für alle da!

Dauer: 1h 10 min.
Uraufführung: 13.11.2016

Weiterlesen

Besetzung

Pressestimmen

Zitty, Friedhelm Teicke, 16.12.2016

Auf Weltreise mit den Millibillies. And the Beat goes on: Wieder eine furiose Grips-Liederparade
Auf Weltreise mit den Millibillies. And the Beat goes on: Wieder eine furiose Grips-Liederparade

Der Tagesspiegel / Ticket Kinderseiten, Kinderreporter, Paul Kreße, 10 Jahre, 19.01.2017

Einmal Mars & zurück In dem Stück träumt Millie davon auf Weltreise zu gehen. Mit ihrer Band, den Millibllies, und …
Einmal Mars & zurück In dem Stück träumt Millie davon auf Weltreise zu gehen. Mit ihrer Band, den Millibllies, und Tobi, ihrem Besten Freund. Also packt sie in ihrer Fantasie den Koffer und fährt los.Island, New York und den Mars wolle sie erkunden. Auf dem Mars verwandeln sie sich in Roboter. Das ist super lustig, weil sie sprechen wie echte Roboter. [...] Die Instrumente haben sich super angehört. Mir hat Nina Reithmeier als Millie gut gefallen, weil sie schön gesungen hat
Mehr

Berliner Bildungszeitung, Hans Wolfgang Nickel, März 2017

Emilia, ihr Freund Tobi und ihre Band, die Fabelhaften Millibillies, können es nicht lassen; sie zaubern jetzt mit durchschlagendem Erfolg …
Emilia, ihr Freund Tobi und ihre Band, die Fabelhaften Millibillies, können es nicht lassen; sie zaubern jetzt mit durchschlagendem Erfolg ein inszeniertes Konzert auf die Bühne im Grips Podewil. »Auf Weltreise mit den Millibillies« bringt viele wunderbare Songs, altbekannte Grips-Lieder von Volker Ludwig, aber auch neu geschriebene; bringt viel Musik, mitreißenden Rhythmus, aber auch Klopf- und Klangspiele, eingebunden in eine fiktiv-fantastische Weltreise, die das Publikum animiert und mit einbezieht. [...] Ein großer Spaß, der zugleich Lust macht auf Musik und Spiel. Im Flyer gibt es eine Bastelanleitung für einfache selbstgebaute Instrumente (ab 5).
Mehr
Weiterlesen

Materialien