Thomas Keller

Geboren wird Thomas Keller 1964 in West-Berlin. Nach dem Abitur am Albrecht-Dürer-Gymnasium folgt ein Studium an der Hochschule der Künste Berlin in den Fächern Saxophon und Komposition. 
Mit George Kranz und dem No-1-Hit „DinDaaDaa“ tourt er, nachdem er vorher schon in vielen Berliner Clubs auftrat und die erste Langspielplatte mit dem Irischen Pop-Sänger Kiev Connolly (-Ariola-) aufnahm. 1986 kommt er mit dem Start von „Linie 1“ zum GRIPS Theater, wo er bis zum heutigen Tag beschäftigt ist.

Neben Studioarbeiten (u.a. für die Hansa-Studios Berlin, Alphaville, Klaus Schulze, Romy Haag) und Touren als Saxophonist mit Ulla Meinecke, dem Chansonnier Tim Fischer und aktuell mit Axel Prahl, komponiert er ca. 30 Bühnenmusiken, davon viele für das GRIPS Theater.
2014 tritt Thomas im GRIPS die Stelle „Aufbau der Abteilung Musik“ an, die ab 2018 in die Stelle „Musikdramaturgie“ mündet. Dort baut er u.a. für das GRIPS Theater das Label „grips-records“ auf und betreut rund um das Theater alle musikalischen Aspekte und Bereiche.

Aktuelle Projekte

Bilder