Thilo Brandt

Thilo Brandt wird am 3. April 1991 in Berlin geboren. Im Jahr 2009 macht er das Abitur. Mit seinem Vater Michael Brandt spielt er im Alter von elf Jahren sein erstes Konzert. 2006, während seines einjährigen Aufenthalts in Amerika, studiert und lernt er viel Musik. Neben seinem Hauptinstrument, dem Schlagzeug, beherrscht er auch Gitarre, Bass und Gesang. Auf den großen Bühnen Deutschlands spielt der Profimusiker seit 2013 als Schlagzeuger der Band SDP und mit Künstlern wie Bela B, Sido, Capital Bra und Adel Tawil.

Im Studio arbeitet er u.a. mit Sarah Connor, Gregory Porter, Beatzarre & Djorkaeff, Sido, Bushido, Capital Bra, Max Raabe, Annette Humpe und für den Erfolgsfilm „Fack ju Göhte“.

Im Jahr 2019 erhält er für Kompositionsbeiträge auf dem Album „Muttersprache“ von Sarah Connor einen Diamond Award für über eine Million verkaufte Platten.

Neben zahlreichen weiteren Projekten spielt er in der dritten Familiengeneration im GRIPS Theater die Stücke „Laura war hier“, „Anton macht‘s klar“, „Dschabber“ und „#diewelle2020“ sowie als Vertreter für „Linie 1“ und „Schnubbel“.

Aktuelle Projekte

Bilder