Kartenförderung

Dank großzügiger Unterstützung von unserem Publikum, Partnerorganisationen, Förderinstitutionen und Sponsoren, können wir vielen Menschen Teilhabe an Theater und kultureller Bildung ermöglichen, die es sich sonst nicht leisten könnten.

  • JugendKulturService

    Besucherförderung – Theater für Kinder und junge Leute

    Der JugendKulturService fördert den Besuch in vielen Berliner Theatern für Kinder und Jugendliche durch Eintrittspreisermäßigungen für Berliner Gruppen aus Kindertagesstätten, Schulen, Horten, Kinder- und Schülerläden, Miniclubs, freien Trägern oder Jugendverbänden.
    Mit dem Berechtigungsgutschein beträgt der Kartenpreis im GRIPS Theater 4,50€ für Kinderstücke und 5,50€ für Jugendstücke.

    Auch Berliner Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen haben die Möglichkeit einen Ermäßigungsgutschein beim JugendKulturService zu beantragen. Die Ermäßigung beträgt 2,00€ pro Karte.

    Mehr Informationen erhalten Sie beim Publikumsservice: 
    E-Mail: publikum[at]grips-theater.de
    Tel.: 030 – 39 74 74 11

  • GRIPS Fieber

    Ein Modellprojekt zur Kulturellen Bildung für Berliner Schulklassen

    Für die Kooperation mit 30 Berliner Schulen, den GRIPS Fieber Schulen, wirbt das GRIPS Theater die finanziellen Mittel für den Besuch von Kindern aus Familien mit geringem Einkommen über Sponsoren ein. Im Gegenzug besucht jede Klasse einer GRIPS Fieber Schule einmal im Jahr eine Vorstellung im GRIPS Theater. So wird Theater selbstverständlicher Teil des Schulprofils.

    Die Pädagog*innen der Schulen bestimmen, wer finanzielle Unterstützung benötigt. Kein Nachweis entscheidet, sondern ihre Einschätzung, ganz unbürokratisch.  

    Bitte geben Sie bei der Buchung an, dass Sie zu einer GRIPS Fieber Schule gehören.

    Kontakt: Vera Düwel (Schulbeauftragte)
    Mail: tp[at]grips-theater.de
    Tel.: 030 – 39 74 74 11

  • Theater auf Rezept

    Berliner Kinder- und Jugendärzt*innen verordnen ihren Patient*innen einen Theaterbesuch – als Medizin für die Seele.

    Vor einigen Jahren hatten Kinder- und Jugendärzt*innen  und Theatermacher*innen die Idee, für Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen die Welt des Theaters zu öffnen, und ihnen – anstelle von Therapie als Heilmittel – das Theater als "Kulturmittel", als Medizin für die Seele zu verordnen.

    Ausgehend von dieser Idee erhalten interessierte Berliner Kinder- und Jugendärzt*innen Theater-Gutscheine, die sie bei den Vorsorgeuntersuchungen U9 bis J1 ihren jungen Patient*innen überreichen können. Jeder Gutschein ist für zwei Personen gültig und kann innerhalb des laufenden Jahres bei einer Kinder- oder Jugendvorstellung des GRIPS Theaters eingelöst werden. 

    Generell kann jede Berliner Kinder- und Jugendarztpraxis, die die Vorsorgeuntersuchungen U9 bis J1 anbietet, an dem Projekt teilnehmen. Akutell ist das Kontingent von 55 Praxen jedoch ausgeschöpft, wir setzen Sie aber auf eine Warteliste. 

    Mehr Informationen für Arztpraxen und Anmeldung zur Warteliste:  
    Kontakt: Anja Kraus
    E-Mail: rezept[at]grips-theater.de
    Tel.: 030 – 39 74 74 16

    Ein Projekt des Fördervereins "mehr grips!" in Kooperation mit dem GRIPS Theater. 

    Mit einem großen Dankeschön an die Stiftung "Kind und Jugend" für die Genehmigung, das Projekt in Berlin fortzuführen.

  • KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur e.V.

    Organisation zur Ermöglichung kultureller und sozialer Teilhabe

    Dieser gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Menschen mit kleinem Budget den Zugang zu kulturellen Angeboten in Berlin zu erleichtern. Unter der Schirmherrschaft unseres Theaterleiters Philipp Harpain und in enger Zusammenarbeit mit Berliner Kultureinrichtungen werden kostenlose Theaterkarten vermittelt.

    Mehr Informationen erhalten Sie direkt bei KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur e.V.

  • Vitamin T

    GRIPS Fördertopf für Theaterzugang und Empowerment von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen 

    Dank der Unterstützung unseres tollen Publikums, können geflüchtete Menschen kostenlos Vorstellungen des GRIPS Theaters besuchen sowie an Workshops teilnehmen und eigene Projekte umsetzen. 

    Wenn Sie für kleine Gruppen oder einzelne Personen Karten benötigen, um einen Theaterbesuch realisieren zu können, bitten wir Sie uns das nachstehende Formular ausgefüllt zukommen zu lassen.

    Kontakt: Vera Düwel
    E-Mail: vera.duewel[at]grips-theater.de
    Tel.: 030 – 39 74 74 11