Eike N.A. Onyambu

Noch während der Schule beginnt er in verschiedenen Musiktheaterproduktionen zu spielen und singt in Opernproduktionen u.A. am TfN Hildesheim.

Nach dem Abitur 2017 sammelt er in Torquay/England mit Grundschülern erste theaterpädagogische Erfahrungen und inszeniert „Alice in Wonderland“. Zurück in Deutschland absolviert er einen Bundesfreiwilligendienst am JUNGEN! Staatstheater Braunschweig, hier steht er auch u.A. in „Le Havre“ auf der Bühne.

Er studiert 2018 – 2022 an der MUK – Musik und Kunst Privatuniversität Wien Schauspiel, während des Studiums gastiert er am Landestheater Niederösterreich als „Günther" in "Das kleine Gespenst“ (Regie: Asli Kişlal), ist aber auch weiterhin im Musiktheater tätig. Er singt Tamino beim Kindermusikfestival St. Gilgen, Henri bei der Operette Langenlois und übernimmt „Romeo“ in der Uraufführung von „Romeo und Julia – Aufbruch in eine neue Welt“ beim Musicalsommer Winzendorf. 

Ab der Spielzeit 2022/23 beginnt Eike am GRIPS Theater sein erstes Festengagement.

Aktuelle Projekte

Bilder