DIE BLAUEN ENGEL

Theaterstück von Manuel Ostwald
Regie: Barbara Hauck
Preisträger Berliner Kindertheaterpreis 2021

Der Berliner Kindertheaterpreis, den das GRIPS gemeinsam mit seinem Partner GASAG seit 2005 ausschreibt, hat sich dank seiner Praxisnähe als einer der effektivsten Wettbewerbe entwickelt, wenn es darum geht, tatsächlich neue Autor*innen für das Kindertheater zu gewinnen. Die Preisträger*innen Kirsten Fuchs, Milena Baisch, Thilo Reffert und Rinus Silzle sind nur einige, die bundesweit mit ihren Stücken die Kinder- und Jugendtheater bereichern. 

Mit der Uraufführung von DIE BLAUEN  im großen Haus am Hansaplatz möchten wir nun den Preisträger 2021, Manuel Ostwald vorstellen, der eine herrlich schräge Komödie für Kinder geschrieben hat, die an einem ebenso herrlich schrägen Ort spielt: Einem Müllhäuschen. In schnellen, gewitzten Dialogen verhandeln die Protagonist*innen das Thema Freundschaft und Selbstbehauptung, aber auch, wer den ekligeren Müll hat. Sehr „müllosophisch“ kommentiert wird das Geschehen im  Müllhäuschen von drei Mülltonnen, den drei „Geleerten“. 

Synopsis
Eine müllosophische Komödie über drei Kinder, zwei bescheuerte große Brüder und das beste, wenn auch müffeligste Geheimversteck der Welt
Große Brüder können so bescheuert sein! Nadiras und Livs Brüder Thore und Cem haben sich gestritten, keiner weiß warum, und deswegen dürfen die Mädchen sich nicht mehr treffen. Obwohl sie beste Freundinnen sind! 
Per Zufall treffen sie sich doch, nämlich beim Müllwegbringen im Müllhäuschen. 
Genau drei Minuten bleiben ihnen, bevor Thore nachschaut oder der nächste Müll weggeworfen wird. Aber diese drei Minuten sind die besten Minuten des Tages - wenn man den Gestank ignoriert. Auch Siggi, ein Junge mit sehr viel Müll im Gepäck, hat diesen Ort und die Drei-Minuten-Spiele für sich entdeckt. 
Schnell wird das Müllhäuschen für die drei Kinder zu ihrem eigenen Universum, hier bevormundet sie niemand, hier sind sie: „Die Blauen Engel!“. Und die haben eine Mission: Herausbekommen, was mit den bescheuerten Brüdern los ist. Das Abenteuer beginnt …

"Die Blauen Engel" sind nicht nur ein genialer Titel, sondern eine lustige, überbordende, spannende und dramatische Erzählung über Freundschaft und Versöhnung, Phantasie und Zuneigung.“ so Laudatorin Nicole Kellerhals. „… Dank der "Müllosophie' der drei "Geleerten" Mülltonnen, lernen wir endlich die Gedanken der Berliner Mülltonnen kennen. Die Jury hat dieses herausragende Stück überzeugt, weil seine Sprachvielfalt und seine emotionale Erzählung immer auf Augenhöhe der Kinder bleiben …“

Mit freundlicher Unterstützung von GASAG.