Fällt leider aus!

Di | 02. Jul – 10.00 Uhr GRIPS Podewil
Ab 8 Jahren

Irgendwo da oben

Von Kaya Tina Büttner

14 €, ermäßigt 8 €
Empfohlen für Klasse 3 - 6

Dauer: 1:00 h ohne Pause

Ein Stück über das Leben, den Tod und die heilsame Kraft der Freundschaft

Seitdem Yuna ihre Mutter verloren hat, hasst sie die Schule. Freunde will sie auch keine mehr. Denn alle sind auf einmal so anders zu ihr. Auch ihr Vater nervt und tut so, als sei er immer gut drauf. Nur mit ihrem Fantasiefreund Jerome ist alles wie früher. In ihren geheimen Gesprächen kann sie alles vergessen. Da tritt eines Tages auf dem Schulhof unerwartet Max in ihr Leben und geht einfach nicht mehr weg. Und er stellt Fragen. Über Yunas Zuhause, den Tod ihrer Mutter und über Jerome. Doch auch Max hat seine Probleme: Vor allem mit seinen zwei großen Brüdern und seinen Eltern, die andauernd miteinander streiten.

Allmählich entdecken die beiden Kinder ihre Gemeinsamkeiten und aus ihrer Freundschaft schöpfen sie Mut. Max versucht, sich gegenüber seinen Brüdern zu behaupten, und Yuna stellt sich ihrer Trauer.

Uraufführung 26. November 2023

Inhaltshinweis: Thematisierung von Tod, Verlust und Trauerbewältigung

Uraufführung: 16.11.2023

Weiterlesen

Um den Youtube-Player nutzen zu können, muss externer Inhalt geladen werden, der im Einzelfall Cookies setzt. Um diesen Inhalt zu laden müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern und Cookies für Werbung akzeptieren.

Um den Youtube-Player nutzen zu können, muss externer Inhalt geladen werden, der im Einzelfall Cookies setzt. Um diesen Inhalt zu laden müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern und Cookies für Werbung akzeptieren.

Besetzung

Weitere Termine

  • Fr | 27. Dez – 16.00 Uhr
    GRIPS Podewil
  • Sa | 28. Dez – 16.00 Uhr
    GRIPS Podewil
  • So | 29. Dez – 16.00 Uhr
    GRIPS Podewil
  • Mo | 30. Dez – 16.00 Uhr
    GRIPS Podewil
  • Fr | 03. Jan – 10.00 Uhr
    GRIPS Podewil

Pressestimmen

rbb24 Inforadio Vorbericht, Barbara Behrendt,16.11.2023

Es ist eine Geschichte übers trauern, aber auch darüber sich einen weg durch die eigenen komplizierten Gefühle zu bahnen mit …
Es ist eine Geschichte übers trauern, aber auch darüber sich einen weg durch die eigenen komplizierten Gefühle zu bahnen mit der Hilfe von Freunden, unsichtbaren und sichtbaren.
Mehr

Tagesspiegel, Patrick Wildermann, 19.11.2023

Es ist eine schlichte, schöne Geschichte über Freundschaft, Mut und Tod. […] Letzteres ein Thema, dem sich die Theater, die …
Es ist eine schlichte, schöne Geschichte über Freundschaft, Mut und Tod. […] Letzteres ein Thema, dem sich die Theater, die für junges Publikum spielen, durchaus immer mal wieder annehmen – vor dem aber nicht selten die begleitenden Eltern zurückschrecken. […] Am GRIPS Podewil jedenfalls setzt die Regisseurin Petra Schönwald ein sehr unverkrampftes Stück ebenso unverkrampft in Szene. […] „Irgendwo da oben“ ist ein Stück der leisen Töne, behutsam inszeniert. Regine Seidler und Marius Lamprecht – die mit GRIPS-typischer Virtuosität kindliche Ernsthaftigkeit und kindliche Patzigkeit zu spielen verstehen – werden musikalisch nur von Ulrike Brand am Cello unterstützt, die einen Sound zwischen Wehmut und Wagemut schafft, passend zur Geschichte. […] Kaya Tina Büttners Stück. „Irgendwo da oben“ erinnert daran, dass es Kindern eher selten um das Schlimm-schlimmer-am schlimmsten-Ranking der Erwachsenen geht. Sondern darum, ernst genommen zu werden.
Mehr

Materialien

Materialheft "Irgendwo da oben“ [PDF-Datei - 2.7 MB]

Zu vielen Stücken des Spielplans bieten wir zusätzlich zum klassischen Programmheft ausführliches Begleitmaterial an, um den Theaterbesuch vorzubereiten beziehungsweise zu vertiefen.

Versand auf Anfrage.