Roland Wolf © Axel Lambrette
Roland Wolf © Axel Lambrette

Roland Wolf

  • Aktuell

  • Von 2000 bis 2004 absolvierte Roland Wolf die Ausbildung zum Schauspieler an der Universität für Musik und Kunst in Graz, die er mit Diplom abschloss. Erste Engagements führten ihn an das Schauspielhaus Graz, das Theater der Jugend in Wien sowie die Landesbühne Wilhelmshaven und das Stadttheater Bremerhaven. Seit 2007 ist er festes Ensemblemitglied am GRIPS Theater Berlin. Dort spielte er u.a. im weltbekannten Musical Linie 1 neben der Rolle des Jungen in Hut und Mantel auch eine der berühmten Wilmersdorfer Witwen. Zahlreiche Rollen führten Wolf auf diverse Festivals, Wettbewerbe und Gastspiele bis nach Indien, Brasilien oder Venezuela. Das Stück "Über Jungs" von David Gieselmann in der Regie von Mina Salehpour mit Roland Wolf gewinnt 2013 den deutschen Theaterpreis "Der Faust" für die beste Inszenierung im Bereich Kinder- und Jugendtheater. 2014 gewinnt Wolf mit dem zwei Personen Stück "Die Prinzessin und der Pjär" von Milena Baisch den Mülheimer Dramatikerpreis.
    Im Jahr 2012 inszeniert Sönke Wortmann die von Lutz Hübner geschriebene Komödie "Frau Müller muss weg" am GRIPS Theater und besetzt Roland Wolf in der Rolle des Patrick Jeskow. Im Jahr darauf folgen erste Engagements bei Film und Fernsehen bis heute.

    Vertreten durch die Agentur Neidig
  • Bilder