SELFIE von Christine Quintana

Deutschsprachige Erstaufführung am 20.01.2021 
Deutsch von John Birke
Regie: Maria Lilith Umbach
Spielort: GRIPS Podewil
Empfohlen ab 14 Jahren

Bitte beachten Sie: Die Premiere wurde wegen Erkrankung vom 14.01. auf den 20.01.22 verschoben.

 

Ein Stück über Selbstbestimmung, Schuld und Einvernehmen
Was ist Einvernehmen? Wo beginnt Zustimmung? Bei einem Pic, das ich in den Social Media poste? Bei einem Kuss? Ist kein „Nein“ automatisch ein „Ja“? In SELFIE gibt es keine schlimmen Absichten, keine K.-o.-Tropfen – und trotzdem einen Übergriff.
Die kanadische Autorin Christine Quintana erzählt mit viel Fingerspitzengefühl von der Begegnung zweier Jugendlicher, die der Anfang einer wunderbaren Liebesgeschichte hätte werden können. Stattdessen offenbaren sich ihnen Fragen zu Themen wie Selbstbestimmung und Schuld.
Für die Umsetzung der Deutschsprachigen Erstaufführung konnte wieder Regisseurin Maria Lilith Umbach ("Nasser #7Leben", "Das Nacktschnecken-Game") gewonnen werden, gemeinsam mit ihrem Team Lea Kissing für Bühne, Alexander Merbeth für Video, Frieder Hepting für Musik und Merle Richter für Kostüme hat sie auch für „Selfie“ ein starkes, bildgewaltiges Konzept entwickelt. 

Die Promofotos hier zum Download sind honorarfrei, ©David Baltzer/bildbuehne.de