Premiere 1: VIER SIND HIER am 6.9.18

Uraufführung
Ensembleproduktion
Regie: Sabine Trötschel

So einen Kamm muss man gesehen haben, einen Meter lang ist er, ebenso groß ist ein Löffel. Das knallrote Klavier dafür: klitzeklein. Man stelle sich vor, man ist zwei Jahre alt und reicht den Erwachsenen knapp bis zum Knie, „so wird jedem klar, dass es nicht so einfach ist, sich zu kämmen, oder dass man es einfach nicht mag“, sagt Regisseurin Sabine Trötschel. Mit ihrem Ensemble hat sie das Stück „Vier sind hier“ entwickelt, eine neue Produktion für die Allerkleinsten im GRIPS.

Zwei Schauspieler, eine Schauspielerin und ein Musiker begeben sich in eine Welt unter einem riesigen Tisch. Sie erleben große und kleine Dramen von unmöglichen Herausforderungen und überwundenen Hürden, von beglücken-den Erfolgen und enttäuschenden Misserfolgen, vom manchmal einsamen Al-leinsein und vom Glück des Gemeinsamseins mit Gleichaltrigen. „Wenn ich an dieses Publikum denke, denke ich immer: Für die muss alles stimmen! Die größte Anstrengung der Kunst ist gerade gut genug für die wahren Meister des Spiels“, bringt es Regisseurin Sabine Trötschel auf den Punkt, worauf es beim Theater für die Allerkleinsten ankommt. Und sie weiß, wovon sie redet, denn in ihrem Stammhaus, der Theaterwerkstatt Hannover, inszeniert sie gleichermaßen für ganz kleine Kinder wie für Erwachsene. Jetzt also erstmals in Berlin!

Möchten Sie diese Produktion sehen? Anmeldung am besten per Mail: anja.kraus@grips-theater.de