NEU: "BUBBLE JAM"

Premiere der Berliner Fassung am 23.10.19 im GRIPS Podewil
Eine Cloud-Performance mit Smartphones
Konzept und Regie: Daniel Wetzel (RIMINI PROTOKOLL)
Eine Produktion der Onassis Kulturstiftung, Cultural Rucksack Asker und Rimini Protokoll
Berliner Fassung in Koproduktion mit dem GRIPS Theater

Wer ist am anderen Ende des Internets?
Wie funktioniert ein Algorithmus?
Wer oder was erteilt uns da Anweisungen?
Und wer oder was ist hier »fake«? 

BUBBLE JAM ist eine Spielplattform, mit dessen Server sich die Testspieler*innen über Smartphones verbinden, mit denen sie ausgestattet werden. Sie folgen dem Chat der andernorts befindlichen Entwickler*innen und beantworten ihre Anweisungen und Fragen hin zu einer perfekten Bubble-Jam-Runde: Worum soll es gehen? Um Alpträume? Freunde, die man nie gesehen hat? Fotos, die plötzlich auftauchen? Darum, was für ein »Typ« man ist? Oder darum, wie das Leben weitergeht? Bubble Jam misst die Reaktionen und ermittelt daraus, wer mit wem was zu besprechen hat. Aus Abstimmungsergebnissen werden Fragen abgeleitet, um die es nun gehen soll, allen voran: Wer spielt? Und mit wem wird gespielt?

RIMINI PROTOKOLL zeigt am GRIPS seine erste Produktion für Jugendliche, macht sie zu aktiven Teilnehmer*innen des Spiels und beleuchtet die Einflüsse des digitalen Raums auf unsere Entscheidungsprozesse.


Team:
Konzept und Regie: Daniel Wetzel
Text: Nikolas Hanakoulas, Giorgos Panagiotakis, Daniel Wetzel
Raum: Dido Gkogkou
Licht: Guy Stefanou
Softwaresystem Design und Implementierung: Dimitris Trakas (ViRA)
Grafik: Dimitris Trakas, Renia Papathanasiou (ViRA)
Sounddesign: Lambros Pigounis Dramaturgie

Für die Berliner Fassung:
Dramaturgie: Ute Volknant
Theaterpädagogik: Anna-Sophia Fritsche
Mit: Jens Mondalski, Nina Reithmeier, René Schubert (alternierend)

Bitte beachten Sie:
Da diese „Cloudperformance für Smartphones" ein interaktives Spiel mit nur wenigen Plätzen ist, können wir nur wenige Pressekarten pro Vorstellung anbieten - ich bitte Sie, sich direkt mit mir in Verbindung zu setzen, wir können Termine anbieten zwischen 21.10. (Vorberichterstattung) und ab 23.10.:

Anja Kraus (PR | Presse)
anja.kraus@grips-theater.de
0151 59101545