PM: Kulturelle Teilhabe für Jugendliche: Das „TheaterPowerPaket für Oberschulen“

Veröffentlichung zum „Internationalen Tag der Kinder- und Jugendtheater“ am 20. März 2021

Anlässlich des „Internationalen Tages der Kinder -und Jugendtheater“ am 20. März 2021 veröffentlicht das Berliner GRIPS Theater ein „TheaterPowerPaket für Oberschulen“, um auch Jugendlichen, trotz geschlossener Theater, kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.
Bereits im November 2020 hat das GRIPS Theater an alle Berliner Grundschulen „TheaterPowerPakete“ für Kinder verschickt und digital für jede*n öffentlich zugänglich gemacht. Die Resonanz darauf war so positiv, dass Philipp Harpain, Leiter des GRIPS Theaters, sich entschieden hat, nun auch ein PowerPaket für Jugendliche und Oberschulen von seinem Theaterpädagogik-Team entwickeln zu lassen. Die Finanzierung wurde wieder vom Förderverein „mehr grips!“ übernommen.

Digital und für alle zugänglich ist das „#gripsistda – Das TheaterPowerPaket“ ab 20. März 2021 auf der Homepage (grips-theater.de) und dem GRIPS Blog (grips.online) sowie auf dem Deutschen Schulportal aufrufbar, nach den Osterferien erhalten alle Berliner Ober- und Berufsschulen jeweils sechs gedruckte PowerPakete pro Schule.

Gerade Jugendliche treffen die Corona-Maßnahmen besonders hart, da der in dieser Zeit für ihre Entwicklung so dringende Austausch und Kontakt mit Gleichaltrigen und die gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten seit einem Jahr wegfallen. „Die Jugendzeit ist kurz und sie ist prägend für die ganze weitere Entwicklung junger Menschen“, so Philipp Harpain. „Das Vertrauen in sich und die Welt dürfen Jugendliche durch das Pandemiegeschehen nicht verlieren. Es ist unbedingt wichtig, Perspektiven zu geben, sich ihren Themen zu widmen und vor allem zu signalisieren: Das Leben geht weiter, das Leben bleibt gestaltbar!“

Dem haben die Theaterpädagog*innen Oana Cîrpanu, Anna-Sophia Fritsche und Fabian Schrader in diesem neuen PowerPaket Rechnung getragen, sie setzen mit Gesprächsanregungen, Spielangeboten und Informationen genau bei den Themen an, die für die jeweilige Altersstufe essentiell sind. In den ersten drei Kapiteln geht es um „Erwachsenwerden und Identität“ (ab 7. Klasse), „Liebe und Nähe“ (ab 8. Klasse) und „Demokratie und Rechtspopulismus“ (ab 10. Klasse). Die Kapitel sind an Theaterstücke aus dem aktuellen Repertoire des Hauses angelehnt.

Das „TheaterPowerPaket“ ist zwar zur Ergänzung des Unterrichts erstellt worden und wendet sich konkret an Lehrende, dennoch finden sich in den insgesamt fünf Kapiteln unabhängig vom Unterricht spannende Anregungen und Ideen für jede*n, um beispielsweise mit Einsamkeit besser umgehen zu können. In den Kapiteln „Neue Perspektiven“ und „Digitales Miteinander“ werden ungewöhnliche Tipps und Sichtweisen vorgestellt, um mit der krisenhaften Gegenwart gut umzugehen.

Ergänzt werden die fünf Kapitel mit sehr persönlichen Antworten von Schauspielenden und Musiker*innen des GRIPS Theaters zu den im PowerPaket gestellten Fragen, wie „Wie gehst du mit Einsamkeit um? Wann warst du zum ersten Mal verliebt? Wie zeigst du Haltung in Diskussionen?“. Interviews mit Kooperationspartner des GRIPS Theaters bieten fachliches Hintergrundwissen.
Ganz bewusst wird das „TheaterPowerPaket“ zum „Internationalen Welttag des Kinder- und Jugendtheaters“ veröffentlicht, denn die Kinder- und Jugendtheater tragen für ihr Publikum eine ganz besondere Verantwortung. Selbst wenn kein Spielbetrieb möglich ist, ist es dem GRIPS Theater wichtig, Kindern und Jugendlichen mit seinen Mitteln sinnlich zu zeigen, dass sie nicht nur Spielball ihres Umfeldes sind, sondern Möglichkeiten haben, zu handeln und Dinge zu bewegen.

---------------------------

Das „Theater PowerPaket“ ist ab 20.3.21 abrufbar auf:

· Website des GRIPS Theaters: www.grips-theater.de

· GRIPS-Blog: https://grips.online/theaterpowerpaket-fuer-oberschulen

· Deutsches Schulportal: www.deutsches-schulportal.de

· Die Interviews mit den Schauspielenden und Musiker*in: YouTube

Wir können Ihnen für Ihre Berichterstattung vorab das „TheaterPowerPaket“ als PDF gerne mailen.
Für Interviews stehen Ihnen GRIPS-Leiter Philipp Harpain und/oder die Leiterin der Theaterpädagogik Anna-Sophia Fritsche zur Verfügung.

Bei Fragen und Wünschen: 
Anja Kraus | Öffentlichekeitsarbeit Presse und SocialMedia
0151 59101545
anja.kraus@grips-theater.de