Willkommen

Liebes Publikum!

Die Theaterpädagogik ist das partizipative Herzstück des Theaters.
Unser Team aus fünf Theaterpädaog_innen versteht sich als Forschungszentrum für gegenwärtige Phänomene und Geschichten von Kindheit und Jugend. Ausgehend vom emanzipatorischen Kinder- und Jugendtheater stehen wir für einen dokumentarischpolitischen Forschungsansatz. Gesellschaftsrelevante Themen möchten wir mit künstlerischen Mitteln bearbeiten. Wir bilden die Schnittstelle zwischen Publikum und Theaterbetrieb, versuchen Themen der Stadt in den Spielplan zurückfließen zu lassen und wollen zu den Geschichten und Fragen der GRIPS Stücke mit Ihnen und Euch in den Diskurs gehen!
Neben Workshops, Fortbildungen und Clubs, steht im Fokus unserer Arbeit vor allem die Vernetzung mit verschiedenen Akteuren und Kooperationspartnern in der Stadt, wie der Kampagne »My right is your right«, »National Coalition«, »August-Bebel-Institut« und »Stiftung Naturschutz«, »Stiftung Schloss Neuhardenberg«, »spokenwords« und »Jugendliche ohne Grenzen«, die in diesem Jahr ihr zehn jähriges Jubiläum feiern. Außerdem freuen wir uns darauf auch in dieser Spielzeit wieder besondere Projekte mit Schulklassen und Kindergärten zu verwirklichen, wie mit unseren Partnerschaften von TUSCH, TUKI und TUKI Forscher.

Wir wollen recherchieren, vermitteln, coachen, spielen, forschen, hinterfragen und gemeinsam erleben. Wir freuen uns auf Sie und Euch ALLE!

Herzlich,
Philipp Harpain, Nora Hoch, Susanne Rieber, Matin Soofipour und NEU IM TEAM: Ellen Urhan


Unsern Flyer mit Halbjahresübersicht für die Grund- und Oberschule mit Informationen zu Stücken, mit allen Angeboten, Workshops und Fortbildungen können Sie hier kostenlos herunterladen:

Das Team: Susanne Rieber, Ellen Uhrhan, Matin Soofipour, Nora Hoch, Philipp Harpain
Das Team: Susanne Rieber, Ellen Uhrhan, Matin Soofipour, Nora Hoch, Philipp Harpain